Die letzten NSR Cars für je 49,90€. Carrera Modelle und Zubehör zu Sonderpreisen im Shop!
Pflege

Artikelnummer: Info 114

Von Fahrbahn und Fahrzeugen.

Kategorie: Startseite


Preis noch nicht bekannt
Produkt vergriffen


Beschreibung

Sauberer Stromfluss

Für einen optimalen Stromfluss müssen die Stromleiter immer schmutzfrei und Metallstromleiter metallisch blank sein. Auch sollten die Kontaktlaschen der Bahnstückübergänge sauber sein und vor allem eine gute Kontaktverbindung beim Zusammenbau haben, d.h. verbogene Laschen sind nachzubiegen.
Gegebenenfalls sind die Bahnstromleiter und Kontaktlaschen mit einem Metallreinigungsgummi (z.B. Various Slot Racing Reinigungsgummi Super) zu säubern.
Der Vorteil des Metallreinigungsgummi liegt darin, dass mit diesem Verschmutzungen jeglicher Art einschließlich Rost, schonend vom den Stromleiterblechen in der Fahrbahn zu entfernen sind. Im Gegensatz zu Schmirgelpapier entsteht ein blanker und gleichmäßig sauberer Stromleiter, d.h. die Oberfläche der Stromleiter wird nicht angegriffen.

Unbedingt beachten: Den Kontaktfluss der Bahnstromleitern, bzw. den Kontaktübergängen durch die Verwendung von Kontaktsprays zu verbessern, bringt kurzzeitig den erwünschten Effekt kann aber auf lange Sicht zu Beschädigungen des Bahnmaterials führen. Je nach Art des Kontaktmittels und der Zusammensetzung des Plastikmaterials der Fahrbahnen, kann es zu Verfärbungen kommen oder das Plastik wird spröde und beginnt zu brechen.


Fahrbahnoberfläche

Die Fahrbahnoberfläche selbst sollte möglicht staub-, schmutz- und fettfrei sein (natürlich ausgenommen speziell vorbereiteter »RallyeSlot« - Rennstrecken!).
Normaler Gummiabtrieb der sich auf der Strecke abgelagert hat ist keine Verschmutzung im eigentlichen Sinn, denn auf diesem Belag können die meisten Reifensorten erst richtig Haftung aufbauen was dann zu einem besseren Fahrverhalten führt! Erst wenn dieser Gummibelag zu stark oder »verunreinigt« ist, wird eine Grundreinigung erforderlich.

Stark eingestaubte Bahnen sollten vor dem Fahrbetrieb zuerst mit einem Staubsauger abgesaugt werden. Anschließend flusenfreies, ganz leicht mit Wasser angefeuchtetes Tuch zum Abreiben verwenden.

Von Zeit zu Zeit ist auch für Führungsschlitz abzusaugen, damit eventuelle Ablagerungen und Fremdkörper entfernt werden.

Fahrzeugpflege

Wie die großen Autos benötigen die Miniaturfahrzeuge von Zeit zu Zeit eine technische Kontrolle.
Grundsätzlich sollten Service- und Reinigungsmittel nur in den benötigten Minimalmengen eingesetzt werden. Eine Verträglichkeit mit den damit zu behandelten Teilen sollte vorab immer an einer unwichtigen Stelle erfolgen, so dass mögliche Beschädigungen ausgeschlossen sind.
Auch sollten nicht zu viele verschiedene Mittel für ein- und denselben Anwendungsbereich im »Mix« miteinander verarbeitet werden, denn nicht immer ist sichergestellt das die unterschiedlichen Zusammensetzungen miteinander optimal funktionieren.

Wichtig ist, dass die Stromabnehmer sauber sind (eventuell Bürsten mit feiner Metall- oder Zahnbürste »durchbürsten« und verschmutze Enden abschneiden, bzw. Bleche mit Reinigungsgummi metallisch blank reiben), und beide gut auf den Stromleitern der Fahrbahn aufliegen.
Kontaktmittel (z.B. Voodoo von Slick 7) die direkt auf die Stromabnehmer aufgebracht werden, mindern den Verschleiß und verbessern zudem die Stromaufnahme.

Bewegliche Teile müssen immer leichtgängig sein. Von Zeit zu Zeit sind daher Verschmutzungen an den Antriebsteilen (wie Teppichhaare, Flusen usw., welche sich um die Achsen, Motorwelle etc. gewickelt haben) mit einer Pinzette zu entfernen.
Schmutz- und Staubablagerungen in der Karosserie oder auf dem Fahrwerk sind am bestem mit einem Borstenpinsel entfernbar. Dies ist ein oft vergessener Arbeitsschritt, da sich ansonsten durch die Erschütterungen im Fahrbetrieb diese Ablagerungen lösen und dann sofort an frisch abgeschmierte oder geölte Fahrwerksteile haften können!

Bevor Quietschgeräusche entstehen, sind Motorwellenlager sowie die Achslager mit einem kleinen Tropfen harzfreiem Öl (z.B. Rennöl von Slick 7) zu schmieren. Wird auf einen flusenfreien Untergrund gefahren, können die Getriebezahnräder ebenfalls zur Verschleißminderung mit etwas Schmierstoff (z.B. Schmiermittel von ReproTec) abgeschmiert werden.

Stark verschmutze Fahrzeug- oder Fahrwerksteile, vor allem schwer zugängliche Kleinteile oder Getriebeteile, (auch Motoren) lassen sich am besten mit Reinigungsspray säubern bzw. entfetten.
Wichtig: Schmierstellen niemals überölen oder zuviel Schmiermittel verwenden. Jeweils nur ein Tropfen Öl ist ausreichend, bzw. in geringen Mengen aufgetragener Schmierstoff! Wird zu viel geschmiert, führt dies zur schnelleren Verschmutzung der betroffen Teile, da Staub, Flusen, Haare vermehrt angezogen werden und zudem besser anhaften.
Wird dem Motor zuviel Öl zugeführt, können die Motorkohlen und der Kollektor verölen. Dies führt zu einem Leistungsverlust oder Defekt!

Reifen

Entscheidend für das Fahrverhalten sind die Reifen, d.h. vor allem die Hinterreifen müssen rund laufen und sind wenn nötig mit Schleifpapier zu überziehen:
Auto in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf die Bahn stellen, und die sich drehenden Hinterreifen unter leichtem Druck auf nicht zu grobes Schmirgelpapier drücken.
Die Reifenhaftung der Hinterreifen kann durch Reifenreiniger (z.B. TNT) optimiert werden.

Für eine optimale, d.h. anhaltende Bodenhaftung ist eine staubfreie Fahrbahnoberfläche wichtig. Ansonsten sammeln die gesäuberten Reifen nur verstärkt die auf der Fahrbahnoberfläche befindlichen Schmutz- und Staubpartikel, und verlieren aufgrund der verschmutzten Lauffläche, schnell wieder ihre gute Haftung.

Lagerung

Wenn die Rennbahn nur zeitweise aufgebaut wird, sollte ein geeigneter Lagerort, d.h. trocken und möglichst ohne große Temperaturschwankungen, zur Aufbewahrung dienen. Zum Schutz vor Verschmutzung und Staub ist es ratsam, die Bahnteile durch ein Leinentuch oder Folienmaterial (Be- bzw. Entlüftungslöcher nicht vergessen) abzudecken.
Wenn nicht die Originalverpackungen verwendet werden, sollten vor allem die Fahrbahnteile getrennt in die jeweiligen Sorten, auf einem geraden Untergrund und sauber übereinander gestapelt, gelagert werden. Nur so können, auch über einen längeren Zeitraum, Verformungen vorgebeugt werden.

Bewertungen (0)


Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte
Aufbau eines Fahrwerks

Aufbau eines Fahrwerks

Preis noch nicht bekannt
Einfahren

Einfahren

Preis noch nicht bekannt
Reifen

Reifen

Preis noch nicht bekannt